Glasurmassen
Kakaohaltige Glasuren werden hergestellt aus Kakaopulver, teilgehärtetem Speisefett und Zucker. Sie dienen als preiswerter und einfach zu verarbeitender Ersatz für Kuvertüren und Schokolade. Zum Gebrauch werden sie in der Wärme (40 °C - 50 °C) geschmolzen und dann knapp oberhalb des Schmelzpunktes mit ca. 38 °C - 40 °C zum Überziehen verwendet.
Wegen der Verwechselbarkeit der kakaohaltigen Glasuren muß in der Regel bei den damit hergestellten Artikeln in der Bezeichnung darauf hingewiesen werden, daß der Überzug aus Kakaoglasur besteht. Kakaofreie Fettglasuren (wie FH, FW) bedürfen keiner besonderen Kenntlichmachung an der Ware.

Lagerung:
kühl bei max. 18° C, dunkel, trocken
relative Luftfeuchte: max. 60 %


Speisefettglasur Kakao
FKK Speisefettglasur Kakao
Sonderklasse
Durch sehr hohen Kakaogehalt tiefbraune Farbe,
starker, voller Kakaogeschmack und
sehr schöner Glanz.
FH Haselnussglasur Erstklassige, fein verriebene, geröstete
Haselnusskerne treten stark im Geschmack hervor,
enthält keinen Kakao und ist etwas weicher als die
Kakaoglasuren, da der hohe Haselnussgehalt auch
viel Öl mit einbringt. Die Farbe ähnelt NNh,
der Glanz ist sehr gut.
FW Weiße Fettglasur Zum Überziehen von Hefegebäck, hat einen
leichten Vanillegeschmack.



Haselnuß- und weiße Fettglasur
Für Speiseeis speziell:


Eis-Pik braun
CFB Eis-Pik braun Ist eine kokosfetthaltige Kakaoglasur von niedrigem
Schmelzpunkt (ca. 28 °C). Sie dient zum Tauchen von
portioniertem Speiseeis und ist für Stracciatella-Eis geeignet.